compas-Freunde aufgepasst!


Anlässlich unseres Jubiläumsfests am 12. Januar 2019 haben wir ein Rätsel rund um unsere Tiere erstellt. Findet heraus wie gut Ihr unsere Tiere kennt und schickt uns das ausgefüllte Rätsel per Post oder E-Mail zu. Unter allen Teilnehmenden wird eine kleine Überraschung verlost.

Wir sind gespannt wie viele Fragen Ihr beantworten könnt und freuen uns auf Eure Teilnahme.

Jubiläumsrätsel.pdf

Wir wünschen euch allen einen schönen Samichlaus / Santichlaus - Tag. Auch unsere Tiere sind schon in Vorweihnachtsstimmung.


Jubiläumsfest


Es freut uns sehr, dass wir euch zu unserem einjährigen Jubiläum einladen können!

Das Jubiläumsfest findet am 12. Januar 2019 auf dem Bäumlihof in Riehen statt.

Wenn ihr gemeinsam mit uns feiern wollt, bitten wir euch um eine Anmeldung per E-Mail an compas@compas-inti.ch.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.


Programm

14:00 Uhr: Besichtigung von Hof und Tieren

15:30 Uhr: Begrüssung und Ansprache

15:45 Uhr: «Manege auf» Vorführung der Kinder

16:30 Uhr: Apéro und Glühwein trinken



Herzlich willkommen in unserem Team Saevar!


Am vergangenen Wochenende ist Saevar, unser neuer Isländer eingezogen. Er ist 8 Jahre alt und kommt aus Dänemark. Die Integration in die Herde hat gut geklappt und wir freuen uns, gemeinsam mit Saevar und den anderen noch viele Abenteuer zu erleben.


Wann kommt ihr vorbei um ihn kennenzulernen?


Unsere Pferde waren vergangenen Samstag die Stars auf dem Dorfplatz in Riehen. Anlässlich der Vernissage vom Jahrbuch z'Rieche zum Thema "Was wäre der Mensch ohne Tiere?" wurden wir eingeladen unsere Pferde vorzustellen. Sie genossen die Aufmerksamkeit und wir konnten den vielen interessierten Besuchern unsere Angebote näher bringen. Wir sind sehr stolz wie entspannt die Pferde in der ungewohnten Situation waren und sind immer wieder fasziniert von den Begegnungen zwischen Mensch und Tier.


Am vergangenen Wochenende haben uns viele fleissige Helfer beim Bauen unterstützt. Wir haben gemeinsam gegipst, gehämmert, gebohrt, gemalen und vieles mehr. Im Laufstall gibt es nun neu einen Bereich mit Sand, die Weiden wurden neu eingezäunt und der Ziegenstall durch weitere Liegebretter aufgewertet. Vielen Dank allen für eure Hilfe!


Diese Woche sind drei junge Zwergwidder-Kaninchen bei Oreo eingezogen. Die Vergesellschaftung hat super geklappt und sie haben sich gut eingelebt. Wir freuen uns, sie Euch nun vorzustellen. Die graue Mayuna ist neugierig, versteckt sich bei Unsicherheit aber gerne hinter ihrem neuen Freund Oreo. Syu, das kleine hellbraune Kaninchen, ist besonders mutig und abenteuerlustig. Sie erkundet ihre Umgebung ganz genau und holt sich ihre Streicheleinheiten gerne ab. Ayoko ist ein ruhiges Kaninchen, wenn man Zeit und Geduld mitbringt, lässt er sich gerne streicheln.


Die Äpfel und Birnen unserer Niederstammbäume sind bald reif. Mit Hilfe von verschiedenen Schulklassen werden sie geerntet und zu Most verarbeitet.

Mehr darüber erfahren Sie unter "Schule auf dem Bauernhof".


Wir sind traurig Euch mitzuteilen, dass Moro, unser schwarzes Kaninchen, unerwartet an einer akuten neurologischen Erkrankung gestorben ist. Wir suchen nun zwei neue Gefährten für Oreo. Bis dahin wird er mit viel Aufmerksamkeit und frischen Leckereien über den Verlust hinweg getröstet.

Eines unserer Seidenhühner hat sich ein Nest gebaut und ist am brüten. Wir sind gespannt ob es klappt!                                                                        


Unser neues Pferd Jyoti und die Ziegenmädchen Malinka und Polina haben sich bereits gut eingelebt.


Wir freuen uns sehr über die kommende Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Basel-Stadt, Prävention!  


Wir wünschen euch allen wunderschöne Ostertage!                                                                                                                               


Auch letztes Wochenende wurde wieder fleissig gearbeitet! Vielen lieben Dank euch allen für eure Hilfe! 


Wir sind fleissig am Renovieren und Umgestalten der Ställe.

Ein riesiges Dankeschön an all unsere motivierten Helferinnen und Helfer, ohne deren Einsatz all das nicht möglich wäre!